• Hop-on/Hop-off Kapstadt

    Hop-on/Hop-off Bus in Kapstadt

© Finn stock / Shutterstock.com

Corona-Hinweis

Die Busse fahren etwas weniger oft als in „normalen“ Zeiten, aber sie fahren regelmäßig und auf allen Routen (Stand: 06/2021).

Transparenzhinweis

Diese Seite enthält Partnerlinks. Wir erhalten eine Provision, wenn du eine Hop-on/Hop-off-Busfahrt buchst. Der Ticketpreis ändert sich dadurch nicht.

In Kapstadt gibt es nur eine Hop-on/Hop-off-Tour durch die Stadt:

  • Hop-on/Hop-off-Bus in Kapstadt
  • 3 Routen
    20 Haltestellen
    Audioguide in 16 Sprachen
    Stadtrundgänge inklusive
  • Route ansehen
  • Bus fährt alle 30-90 Minuten
  • 13,00 – 17,00 €
  • Ticket gültig für 1 oder 2 Tage

*Nach dem Kauf erhältst du einen Voucher, den du ausdrucken oder auf dem Handy speichern kannst. Zeige deinen Voucher beim Einstieg in den Bus vor.

Eine Stadtrundfahrt durch Kapstadt lohnt sich

Es gibt kaum eine bessere Metropole als Kapstadt, um an einer Hop-on/Hop-off-Stadtrundfahrt teilzunehmen. Zum einen ist Kapstadt nicht sicher genug, um alles auf eigene Faust zu erkunden. Zum anderen ist die Stadt sehr weitläufig. Es ist beinahe unmöglich, sie zu Fuß abzulaufen.

Mit einem Hop-on/Hop-off-Bus kannst du die meisten Sehenswürdigkeiten bequem und vergleichsweise schnell erreichen und dabei lässt du dir bei gutem Wetter den warmen Wind um die Nase wehen. Außerdem erhältst du über einen Audioguide in 16 Sprachen (darunter auch deutsch) nützliche und unterhaltsame Informationen zur südafrikanischen Traumstadt.

Sobald die Füße nicht mehr tragen, setze dich in einen Hop-on/Hop-off-Bus und fahre so weit du möchtest – ob nur zwei Stationen oder gleich eine komplette Rundfahrt. Wenn du eine Strecke beendet hast, kannst du gleich in die nächste Linie umsteigen, denn das Unternehmen City Sightseeing bedient drei Routen in Kapstadt und dem näheren Umland. So wird aus einer Stadtrundfahrt schnell eine Halbinsel-Rundfahrt bis nach Kirstenbosch und Hout Bay.

Kapstadts Sehenswürdigkeiten vom Bus aus entdecken

Viele wichtige Attraktionen Kapstadts kannst du mit dem Hop-on/Hop-off-Bus erreichen:

  • V&A Waterfront
  • Two Oceans Aquarium
  • Long Street
  • District Six Museum
  • Tafelberg/Seilbahn
  • Kirstenbosch Botanischer Garten
  • Camps Bay Beach
  • Hout Bay

Diese Sehenswürdigkeiten erreichst du mit dem Hop-on/Hop-off-Bus. Für manche dieser Attraktionen gibt es keine eigens ausgezeichnete Haltestelle, doch von den nahe gelegenen Stopps sind es höchstens wenige Minuten zu Fuß.

Darüber hinaus gibt es manche Highlights, die im Busfahrplan nicht vorgesehen sind, wie der Lion’s Head und Signal Hill. Auch Robben Island kann mit dem Bus nicht erreicht werden – schließlich handelt es sich um eine insel.

Zwei Ziele, die mit Kapstadt in Verbindung gebracht werden, aber weit außerhalb der Stadt liegen, sind Boulders Beach mit seinen Pinguinen sowie das Kap der guten Hoffnung. Beide kannst du im Rahmen eines Tagesausflugs mit City Sightseeing besuchen. Dafür gibt es ein separates Ticket.

Die Hop-on/Hop-off-Tour im Überblick

City Sightseeing Bus in Kapstadt

© Finn stock / Shutterstock.com

Die einzige Hop-on/Hop-off-Tour in Kapstadt wird von City Sightseeing angeboten, einem der weltweit größten Hop-on/Hop-off-Unternehmen. Entsprechend professionell wird die Tour durchgeführt. Die Busse haben eine rote Farbe mit der Aufschrift „CitySightseeing Cape Town“. Es handelt sich um Doppeldecker-Busse, die bei gutem Wetter oben geöffnet sind. Ist es hingegen kalt oder regnerisch, kann das Dach geschlossen werden.

Während der Fahrt informiert ein aufgezeichneter Audiokommentar in bis zu 16 Sprachen über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Busse fahren ganzjährig auf drei Routen durch Kapstadt und Umgebung:

Rote Linie (City Tour)

Die rote Linie ist die wichtigste Route. Sie führt durch große Teile der Innenstadt sowie zum Tafelberg, nach Camps Bay, Seapoint, Green Point und zur V&A Waterfront. Falls du nur eine Strecke fahren möchtest, sollte es diese sein. Die Rundfahrt beginnt am Wochenende alle 30-45 Minuten und unter der Woche alle 60-90 Minuten am Aquarium. Der erste Bus fährt um 9 Uhr morgens los, der letzte um 15:20 Uhr.

  1. Aquarium/V&A Waterfront
  2. Clock Tower
  3. International Convention Centre (CTICC)
  4. Long Street
  5. Tafelberg/Seilbahnstation
  6. Camps Bay
  7. President Hotel / Sea Point
  8. St. Johns Rd. / Sea Point
  9. Winchester Mansions
  10. Green Point
  11. Rückkehr zum Aquarium

Blaue Linie (Mini Peninsula Tour)

Die blaue Linie beginnt ebenfalls am Aquarium. Die Strecke weist große Überschneidungen mit der roten Linie auf. Allerdings führt die blaue Tour zusätzlich in einem großen Bogen um den Tafelberg herum, sodass du mit ihr auch nach Kirstenbosch und Hout Bay gelangst. Außerdem kannst du an einer Haltestelle in die dritte Linie umsteigen. Die Busse der blauen Linie fahren am Wochenende alle 30-60 Minuten und unter der Woche alle 60-90 Minuten.

  1. Aquarium
  2. Foreshore
  3. Long Street
  4. Mount Nelson Hotel
  5. Kirstenbosch Garden
  6. Constantia Nek (Umstieg zur lila Linie)
  7. World of Birds
  8. Mariner’s Wharf
  9. Camps Bay
  10. President Hotel / Sea Point
  11. St. Johns Rd. / Sea Point
  12. Winchester Mansions
  13. Green Point
  14. Rückkehr zum Aquarium

Lila Linie (Wine Tour)

Die lila Linie ist nur interessant für Menschen, die ein oder mehrere Weingüter besuchen möchten. Vom Umstiegspunkt Constantia Nek fahren die Busse einmal in der Stunde drei Haltestellen an.

  1. Constantia Nek (Umstieg zur blauen Linie)
  2. Groot Constantia
  3. Eagle’s Nest
  4. Beau Constantia
  5. Rückkehr zu Constantia Nek

Eine Karte mit allen Routen und Haltestellen findest du hier.

Verfügbare Tickets

Die online verfügbaren Voucher können sofort nach dem Kauf auf dem Smartphone gespeichert oder ausgedruckt werden. Zeige deinen Voucher beim Einstieg in den Bus vor, um dein Ticket zu erhalten.

Stadtrundfahrt mit Kindern

Die Kapstädter Hop-on/Hop-off-Busse sind familienfreundlich, denn Kleinkinder bis 3 Jahre fahren kostenlos und Kinder zwischen 4 und 17 Jahren erhalten ermäßigte Fahrkarten. Zumindest für einen Tag gibt es auch ein reduziertes Familienticket (2 Erwachsene + 2 Kinder), allerdings nur auf der offiziellen City Sightseeing Website.

Positives zu diesem Anbieter

  • Die Busse fahren auf drei Routen. So kannst du ganz Kapstadt entdecken.
  • Die Tickets sind – im Vergleich zu anderen Städten – ziemlich preiswert.
  • Im 2-Tage-Ticket sind auch zwei geführte Stadtrundgänge enthalten.
  • Die Busfahrer*innen und Mitarbeiter*innen gelten als sehr freundlich.
  • Die Kundenbewertungen für diesen Anbieter sind überdurchschnittlich gut.

Negatives zu diesem Anbieter

  • Die Busse der Halbinsel- und Wein-Tour fahren nur alle 60 Minuten.
  • Unter der Woche fährt auch die rote Tour nur alle 60-90 Minuten (sonst alle 30-60 Minuten).
  • An Bord gibt es leider keinen Live-Kommentar, sondern nur einen aufgezeichneten Audioguide.

Alternative Touren

Zwar gibt es nur eine richtige Hop-on/Hop-off-Tour in Kapstadt, doch City Sightseeing bietet zusätzlich alternative Touren an, die ebenfalls interessant sind.

  • Hop-On/Hop-Off-Tour Franschhoek Wine Tram: Bei dieser Tour wirst du zunächst ins Franschhoek-Weintal gebracht, wo du eine alte Straßenbahn besteigst, die dich zu acht Weingütern bringt. Du kannst bei jedem dieser Weingüter aussteigen oder aber einfach weiterfahren. Ein schönes Erlebnis für Weinliebhaber!
  • Cape Point Explorer Tour: Auf dieser Tour fährst du mit dem Bus zum Kap der guten Hoffnung und hältst unterwegs in Boulders Beach, wo du Pinguine treffen wirst, die dort am Strand leben.

Kontakt zum Anbieter

Bei Fragen zur Stadtrundfahrt wende dich bitte an den Anbieter:

  • City Sightseeing South Africa: +27 21 511 6000, info@citysightseeing.co.za

Solltest du bereits ein Ticket bei Get Your Guide gekauft haben und eine Frage zu deiner Buchung haben, wende dich bitte an den Kundenservice.