Diese Seite enthält Partnerlinks. Wir erhalten eine Provision, wenn du eine Hop-on/Hop-off-Busfahrt buchst. Der Ticketpreis ändert sich dadurch nicht. Seite zuletzt aktualisiert: 06/2022.

Die folgenden Berlin Stadtrundfahrten mit Hop-on/Hop-off-Bussen sind verfügbar. Aufgrund des Live-Kommentars sind die weißen Busse von Tempelhofer Sightseeing unser leichter Favorit. Die Busse von City Circle fahren allerdings am häufigsten.

  • City Circle / Gray Line
  • Ticket für 24 – 48 Std.
  • Audioguide
    1 Route inklusive
  • Route ansehen
  • alle 17-22 Minuten
  • 28,00 – 32,00 €

*Du erhältst nach dem Kauf einen Voucher, der auf dem Smartphone gespeichert oder ausgedruckt werden kann. Zeige den Voucher beim Buspersonal vor, um deine Fahrkarte zu erhalten.

Eine Stadtrundfahrt durch Berlin lohnt sich

Wenn die Füße nicht mehr tragen, setze dich in einen Hop-on/Hop-off-Bus und fahre so weit du möchtest – ob nur zwei Stationen oder gleich die komplette Strecke. Lass dir im Sommer den Wind um die Nase wehen und die Berliner Sehenswürdigkeiten an dir vorbeiziehen. Ist es kalt und verregnet, genießt du die Stadt aus dem gewärmten Innenraum.

Solange dein Ticket gültig ist, kannst du so oft ein- und aussteigen, wie du möchtest. Sofern der Anbieter deiner Wahl mehrere Strecken bedient, kannst du sogar von einer Route zur nächsten wechseln. Über einen Audioguide oder Live-Kommentar erfährst du mehr über die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt.

Was du allerdings auch wissen solltest: Busse fahren im Stadtverkehr und können demzufolge auch im Stau stehen. Das kostet dich Zeit beim Sightseeing und es führt dazu, dass die Doppeldecker nicht immer pünktlich kommen. Aufgezeichnete Audiokommentare sind oftmals nicht sehr unterhaltsam oder sie funktionieren nicht. Die Temperatur im Bus kann zu warm oder auch zu kalt sein.

Diese Probleme gibt es bei allen Anbietern. Wenn du dich darauf einstellst, dass nicht alles perfekt sein wird und du entspannt bleibst, wirst du den meisten Spaß an einer Berliner Stadtrundfahrt haben.

Berliner Sehenswürdigkeiten vom Bus aus entdecken

Die wichtigsten Attraktionen Berlins kannst du mit Hop-on/Hop-off-Bussen erreichen:

  • Fernsehturm am Alexanderplatz
  • Checkpoint Charlie
  • Museumsinsel
  • Unter den Linden
  • Brandenburger Tor
  • Reichstag
  • Siegessäule
  • Kurfürstendamm

Zwar fährt nicht jeder Bus jede Sehenswürdigkeit an, aber auf jeder Route wirst du an vielen wichtigen Attraktionen vorbeikommen. Den Rest kannst du zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Wenn du mit einem Hop-on/Hop-off-Bus jedoch möglichst viele Highlights erleben möchtest, schau dir die angebotenen Routen vorher etwas genauer an. Wähle im Zweifel lieber ein Unternehmen, das zwei Strecken bedient.

Kombi-Tickets: Bus + Attraktion

Für manche Attraktionen sind Kombi-Tickets erhältlich, bestehend aus der Fahrkarte für den Hop-on/Hop-off-Bus und aus mindestens einer Attraktion wie den Berlin Dungeons oder Madame Tussauds. Die folgenden Kombi-Tickets gelten für die Stadtrundfahrten von Big Bus:

Bei den zweitägigen Bustickets sind auch jeweils eine kostenfreie Stadtführung sowie ein Gutschein für eine Berliner Currywurst enthalten.

Unterschiede zwischen Hop-on/Hop-off-Anbietern

  • Audioguide/Live-Kommentar

    Big Bus, City Sightseeing und City Circle bieten einen Audioguide. Das heißt, über einen Kopfhörer erhältst du Informationen zu den Sehenswürdigkeiten, die der Bus gerade anfährt. Nur in dem weißen Bus von Tempelhofer Sightseeing gibt es einen deutschsprachigen Live-Kommentar.

  • Haltestellen & Fahrpläne

    In 2021 haben die meisten Anbieter ihre Routen zusammengefasst, sodass sie nur noch auf einer Strecke durch Berlin fahren. Lediglich Big Bus fährt noch auf zwei Routen. Alle Busse bieten jedoch mehr als 20 Haltestellen in der Hauptstadt an.

    Die Fahrpläne unterscheiden sich in der Frequenz der Abfahrten. City Circle fährt am häufigsten, Tempelhofer Sightseeing am wenigsten.

  • Gültigkeit der Tickets

    Die Tickets für Big Bus gelten ein oder zwei Kalendertage, die Fahrkarten für City Sightseeing und City Circle gelten 24 oder 48 Stunden und die Tempelhofer Sightseeing Tickets gelten für einen Kalendertag.

  • Ticketpreis

    Natürlich ist auch der Preis ein wesentliches Kriterium bei der Wahl des Hop-on/Hop-off-Anbieters. Vergleiche aber nicht Äpfel mit Birnen, sondern achte darauf, wie lange die Fahrkarte gültig ist, wie viele Routen enthalten sind und ggf. auch was ein Ticket für Kinder kostet.

  • Reisen mit Kindern

    Falls du mit Kindern reist, kann das Alter der Kinder ausschlaggebend für den Gesamtpreis sein. Kleinkinder unter 3 Jahren fahren immer kostenlos, aber darüber hinaus variieren die Altersgrenzen zwischen den Anbietern erheblich. So kann es sein, dass du für deine Kinder gar nichts, einen ermäßigten Preis oder aber den vollen Preis zahlen musst (Details siehe unten).

Alle Hop-on/Hop-off-Anbieter im Überblick

Tempelhofer Sightseeing fährt überwiegend mit weißen Bussen, an denen in großen Buchstaben STADTRUNDFAHRTEN SIGHTSEEING geschrieben steht. Es handelt sich um Doppeldecker-Busse, die bei gutem Wetter oben geöffnet sind. Bei Regen und Kälte kann das Oberdeck geschlossen werden.

Berlin: Tempelhofer Sightseeing Bus

© TK Kurikawa / Shutterstock.com

Die weißen Busse sind die einzigen mit Live-Kommentar vom Fahrer bzw. der Fahrerin. Die Mehrheit der Fahrgäste findet den Kommentar unterhaltsamer als eine Tonbandaufnahme, die es in allen anderen Bussen gibt. Aber nicht jeder mag die „Berliner Schnauze“.

Haltestellen

Tempelhofer Sightseeing fährt auf einer Route durch Berlin – diese deckt allerdings die meisten wichtigen Sehenswürdigkeiten ab. Eine komplette Runde dauert fast zwei Stunden. Du kannst an jeder der 22 Haltestellen ein- und wieder aussteigen:

  1. Kurfürstendamm 231
  2. KaDeWe
  3. Lützowplatz
  4. Philharmonie / Kulturforum
  5. Potsdamer Platz
  6. Linkstraße, Potsdamer Platz
  7. Topografie des Terrors
  8. Checkpoint Charlie
  9. Gendarmenmarkt
  10. Alexanderplatz am Neptunbrunnen
  11. Karl-Liebknecht-Str. 5, Aquadom & Sealife
  12. Museumsinsel
  13. Humboldt-Universität
  14. Unter den Linden 36, vor dem ZDF-Hauptstadtstudio
  15. Unter den Linden 74, vor Madame Tussauds Berlin
  16. Brandenburger Tor
  17. Reichstagsgebäude
  18. Haus der Kulturen der Welt
  19. Hauptbahnhof
  20. Schloss Bellevue
  21. Bikini Haus
  22. Bahnhof Zoo

Fahrplan

Die weißen Busse fahren zurzeit alle 30 Minuten, wobei es verkehrsbedingt auch mal länger dauern kann. Bis zu vier Busse sind gleichzeitig unterwegs. Sie fahren morgens an unterschiedlichen Haltestellen erstmals los. So fährt beispielsweise der erste Bus um 09:23 Uhr am ZDF-Studio los, ein zweiter Bus um 09:30 Uhr am Neptunbrunnen und zwei weitere Busse am Ku-Damm und Potsdamer Platz.

Die letzte vollständige Runde wird – je nach Haltestelle – um etwa 15 Uhr gestartet. Den aktuellen offiziellen Fahrplan findest du hier.

Tickets & Preise

Die online verfügbaren Tickets können sofort nach dem Kauf als Voucher ausgedruckt oder auf dem Smartphone gespeichert werden. Zeige den Voucher beim Einstieg in den Bus vor, dann erhältst du deine gültige Fahrkarte.

Der Kauf bei Get Your Guide ist bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornierbar.

Reisen mit Kindern/Familie

Familientickets gibt es bei Tempelhofer Sightseeing nicht. Allerdings sind günstigere Tickets für Kinder von 3 bis 11 Jahren (19 Euro) sowie von 12 – 17 Jahren (22 Euro) verfügbar. Kinder unter 3 Jahren begleiten ihre Eltern kostenfrei.

Positives zu diesem Anbieter

  • Nur hier gibt es einen Live-Kommentar, der überwiegend als unterhaltsam empfunden wird.
  • Die Busse fahren die meisten Top-Attraktionen Berlins an.
  • Das Unternehmen erhält überdurchschnittlich gute Kundenbewertungen bei Get Your Guide.

Negatives zu diesem Anbieter

  • Vereinzelt fahren auch Busse ohne Live-Kommentar. In diesem Fall läuft ein Tonband.
  • Die letzte komplette Runde startet schon sehr früh (ca. 15 Uhr).
  • Die Busse fahren alle 30 Minuten – das ist seltener als bei anderen Anbietern.
  • Die Busse sind älter als bei anderen Anbietern.
  • Im Winter sind die Busse zwar geschlossen, aber trotzdem ziemlich kalt.
  • Die Bushaltestellen sind nicht ausgeschildert und damit schwer zu finden.

Hinter der Marke City Circle steckt das Unternehmen Gray Line, eines der weltweit größten im Reisegeschäft. Deshalb befinden sich auf den Bussen zwei Logos: das blaue Gray-Line-Logo und das bunte City-Circle-Logo, das besser zu den gelb- und pinkfarbenen Bussen passt.

Berlin: City Circle Bus

© Mickis-Fotowelt / Shutterstock.com

Es handelt sich um Doppeldecker-Busse, die bei gutem Wetter oben geöffnet sind. Bei Regen und Kälte kann das Oberdeck geschlossen werden. Während der Fahrt wirst du über Kopfhörer mit einem aufgezeichneten Audiokommentar versorgt, der über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Fahrt informiert. Außerdem kannst du das kostenfreie WLAN an Bord nutzen.

Die Busse fahren in 2022 nur noch auf einer Route durch Berlin, da beide Routen zusammengefasst wurden:

Haltestellen & Fahrplan

Die Busse auf der gelben Route fahren zwischen Sonntag und Donnerstag alle 22 Minuten. Insgesamt sind sieben Busse gleichzeitig unterwegs, die zwischen 09:30 Uhr und 09:52 Uhr den Betrieb aufnehmen. Gegen 19 Uhr wird der Betrieb eingestellt. Freitags und Samstags sind neun Busse unterwegs, die alle 17 Minuten fahren.

Den aktuellen Fahrplan findest du hier.

Eine komplette Runde dauert etwa 2:30 Stunden.

  1. Ku-Damm 216
  2. Ku-Damm 225
  3. Ku-Damm/Rankestraße (Gedächtniskirche, Zoo)
  4. KaDeWe
  5. Lützowplatz
  6. Kulturforum/Tiergarten
  7. Potsdamer Platz
  8. Gropiusbau
  9. Checkpoint Charlie
  10. Gendarmenmarkt
  11. Alexanderplatz
  12. Karl-Marx-Allee
  13. East Side Gallery
  14. Ostbahnhof
  15. Neptunbrunnen
  16. Dom Aquarée
  17. Lustgarten
  18. Friedrichstraße
  19. Brandenburger Tor
  20. Hauptbahnhof
  21. Siegessäule
  22. Elefantentor

Tickets & Preise

Die online verfügbaren Tickets können sofort nach dem Kauf als Voucher ausgedruckt oder auf dem Smartphone gespeichert werden. Zeige den Voucher beim Einstieg in den Bus vor, dann erhältst du deine gültige Fahrkarte.

Der Kauf bei Get Your Guide und auf der City Circle Website ist bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornierbar.

Reisen mit Kindern/Familie

Familienpreise gibt es nur auf der offiziellen City Circle Website. Als Familie gelten zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern. Unabhängig vom Familienticket gibt es vergünstigte Fahrkarten für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren. Sie kosten die Hälfte des Preises für Erwachsene. Kinder unter 7 Jahren fahren mit den City Circle Bussen kostenfrei.

Positives zu diesem Anbieter

  • Die Route ist sehr attraktiv und umfasst 24 Haltestellen.
  • Die Frequenz – alle 17 – 22 Minuten – ist sehr hoch.
  • Die Tickets sind volle 24 bzw. 48 Stunden gültig.
  • Das Unternehmen erhält gute Kundenbewertungen bei Get Your Guide.
  • An Bord steht kostenfreies WLAN zur Verfügung.

Negatives zu diesem Anbieter

  • Die Bushaltestellen sind kaum ausgeschildert und damit schwer zu finden.

Die Firma City Sightseeing ist eines der größten Hop-on/Hop-off-Unternehmen der Welt. Die Busse haben eine klassisch rote Farbe mit gelber Aufschrift. Die Doppeldecker-Busse sind bei gutem Wetter im Oberdeck geöffnet und bei schlechtem Wetter geschlossen.

Berlin City Sightseeing Bus

© Mickis-Fotowelt / Shutterstock.com

An Bord gibt es einen aufgezeichneten Audiokommentar, den du dir in verschiedenen Sprachen auf Kopfhörern anhören kannst. Die Busse fahren seit 2021 nur noch auf einer Route, da die zwei früheren Routen zusammengelegt wurden:

Haltestellen & Fahrplan

Die Classic Route deckt viele Top-Attraktionen ab. Eine komplette Runde der 24 Haltestellen dauert mehr als zwei Stunden. Die Busse fahren etwa alle 25 Minuten. Der erste Bus fährt morgens um 09:30 Uhr, der letzte Bus beendet seine Fahrt gegen 17 Uhr.

  1. Tauentzienstraße
  2. KaDeWe
  3. Lützowplatz
  4. Kulturforum Tiergarten
  5. Potsdamer Platz / Kolhoff-Hochhaus
  6. Potsdamer Platz / Balzac
  7. Gropiusbau
  8. Checkpoint Charlie
  9. Gendarmenmarkt
  10. Neptunbrunnen / Rotes Rathaus
  11. Alexanderplatz / Park Inn
  12. Karl-Marx-Allee
  13. East Side Gallery
  14. Ostbahnhof
  15. Neptunbrunnen / Rotes Rathaus
  16. Lustgarten
  17. Unter den Linden / Friedrichstraße
  18. Brandenburger Tor
  19. Hauptbahnhof
  20. Schloss Bellevue
  21. Siegessäule
  22. Elefantentor
  23. Café Kranzler
  24. Kurfürstendamm 236

Eine Karte mit allen Stopps findest du hier.

Tickets & Preise

Die online verfügbaren Tickets können sofort nach dem Kauf als Voucher ausgedruckt oder auf dem Smartphone gespeichert werden. Zeige den Voucher beim Einstieg in den Bus vor, dann erhältst du deine gültige Fahrkarte.

Der Kauf bei Get Your Guide und City-Sightseeing.com ist bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornierbar.

Reisen mit Kindern/Familie

Ein Familienticket gibt es leider nicht, aber Kinder zwischen 6 und 14 Jahren erhalten günstige Tickets zum halben Preis:

  • 24 Stunden: 14 Euro
  • 48 Stunden: 16 Euro

Kinder unter 6 Jahren fahren mit den Sightseeing-Bussen kostenfrei.

Positives zu diesem Anbieter

  • Die Busse fahren die meisten Top-Attraktionen Berlins an.
  • Eine attraktive Route mit 24 Haltestellen steht zur Verfügung.
  • An den Haltestellen helfen Mitarbeiter*innen des Unternehmens.
  • Die Busse fahren alle 25 Minuten.
  • Das Ticket gilt volle 24 bzw. 48 Stunden.

Negatives zu diesem Anbieter

  • Die Kundenbewertungen sind leicht unterdurchschnittlich.
  • Die Haltestellen sind schlecht gekennzeichnet und damit schwer zu finden.
  • Der aufgezeichnete Audiokommentar ist wenig informativ.

Die Firma Big Bus ist eines der größten Hop-on/Hop-off-Unternehmen der Welt, aber noch vergleichsweise neu in Berlin. Die Busse haben eine weinrote Farbe mit gelber Aufschrift. Die Doppeldecker-Busse sind bei gutem Wetter im Oberdeck geöffnet und bei schlechtem Wetter geschlossen.

Big Bus Tours Berlin

© Big Bus Tours

An Bord gibt es kostenfreies WLAN sowie einen aufgezeichneten Audiokommentar, den du dir in verschiedenen Sprachen auf Kopfhörern anhören kannst. Alle Attraktionen, Routen und Fahrpläne sind in der kostenfreien Big Bus App verfügbar (am besten vor der Fahrt herunterladen).

Haltestellen (Rote Route)

Big Bus bedient zwei Strecken in Berlin. Die Rote Route deckt die meisten Attraktionen ab. Eine komplette Runde der 17 Haltestellen dauert fast zwei Stunden. Die Busse fahren etwa alle 30 Minuten. Der erste Bus fährt morgens um 10 Uhr, der letzte Bus fährt gegen 16 Uhr los.

  1. Ku-Damm
  2. KaDeWe
  3. Lützowplatz
  4. Potsdamer Platz
  5. Topographie des Terrors
  6. Checkpoint Charlie
  7. Gendarmenmarkt
  8. Alexanderplatz (Umstieg zur Blaue Route)
  9. Alexa Einkaufszentrum
  10. Neptunbrunnen
  11. Museumsinsel
  12. Madame Tussauds
  13. Brandenburger Tor
  14. Reichstagsgebäude
  15. Hauptbahnhof
  16. Schloss Bellevue
  17. Siegessäule

Haltestellen (Blaue Route)

Die Blaue Route umfasst nur vier Haltestellen und deckt den östlichen Teil der Stadt ab. Eine komplette Runde dauert dennoch etwa 40 Minuten. Zurzeit fahren die Busse einmal in der Stunde von 10:15 bis 16:15 Uhr.

  1. Alexanderplatz
  2. Karl-Marx-Allee
  3. East Side Gallery
  4. Ostbahnhof

Tickets & Fahrplan

Das Classic-Ticket enthält nur die Busfahrt, das Premium-Ticket enthält zusätzlich einen 90-minütigen geführten Stadtrundgang sowie einen Gutschein für eine Currywurst bei Curry Wolf. Das Deluxe-Ticket setzt noch einen drauf und fügt von April bis Oktober eine einstündige Spreefahrt dazu. Mehr Informationen zum Stadtrundgang und zur Bootsfahrt.

Die online verfügbaren Tickets können sofort nach dem Kauf als Voucher ausgedruckt oder auf dem Smartphone gespeichert werden. Zeige den Voucher beim Einstieg in den Bus vor, dann erhältst du deine gültige Fahrkarte.

Reisen mit Kindern/Familie

Bei Big Bus gibt es auch Familientickets für zwei Erwachsene mit zwei Kindern im Alter von 5 – 15 Jahren.

  • Familienticket Classic: 67,50 Euro
  • Familienticket Premium: 90,- Euro
  • Familienticket Deluxe:  126,- Euro

Auch ohne Familienticket erhalten Kinder im Alter von 5 – 15 Jahren ermäßigte Tickets. Kinder unter 5 Jahren fahren mit den Sightseeing-Bussen kostenfrei.

Positives zu diesem Anbieter

  • Alle Attraktionen, Routen und Fahrpläne sind in der kostenfreien Big Bus App verfügbar.
  • Die Busse fahren die meisten Top-Attraktionen Berlins an.
  • An Bord steht kostenfreies WLAN zur Verfügung.
  • Die Busse sind vergleichsweise neu.
  • Das Unternehmen erhält gute Kundenbewertungen bei Get Your Guide.
  • Bei einigen Tickets sind eine Stadtführung und teilweise eine Flussfahrt enthalten.

Negatives zu diesem Anbieter

  • Ein Umstieg zwischen den zwei Routen ist nur am Alexanderplatz möglich.
  • Die Blaue Route umfasst nur vier Haltestellen und die Busse fahren nur selten.
  • Die Haltestellen sind nicht gekennzeichnet und damit schwer zu finden.
  • Der aufgezeichnete Audiokommentar ist wenig unterhaltsam.
  • Die Busse fahren in größeren Abständen als bei anderen Anbietern.

Neben den hier vorgestellten Hop-on/Hop-off-Anbietern gibt es zwei weitere in Berlin, auf die wir zurzeit allerdings nicht im Detail eingehen:

Hop-on/Hop-off mit Kindern

Nur bei City Circle und Big Bus gibt es Familientickets. Bei allen Hop-on/Hop-off-Anbietern gibt es jedoch ermäßigte Fahrkarten für Kinder. Kleinkinder fahren sogar kostenfrei. Die Altersgrenzen variieren jedoch von Unternehmen zu Unternehmen.

Folgende Altersgrenzen gelten für ermäßigte Tickets:

  • Tempelhofer Sightseeing: 3 – 11 Jahre und 12 – 17 Jahre
  • City Circle / Gray Line: 7 – 14 Jahre
  • City Sightseeing: 6 – 14 Jahre
  • Big Bus: 5 – 15 Jahre

Für Eltern mit Kindern kann eine Hop-on/Hop-off-Busfahrt wesentlich teurer oder günstiger werden in Abhängigkeit davon, welchen Anbieter sie wählen. Die Wahl wiederum hängt vom Alter der Kinder ab. Als Orientierungshilfe soll die folgende Liste dienen:

  • Kinder unter 3 Jahre: bei allen Anbietern kostenfrei
  • 3 – 5 Jahre: bei City Sightseeing, City Circle kostenfrei, bei Tempelhofer und Big Bus ermäßigt
  • 6 Jahre: bei City Circle kostenfrei, alle anderen ermäßigt
  • 7 – 14 Jahre: bei allen ermäßigt
  • 15 Jahre: bei Big Bus und Tempelhofer ermäßigt, sonst voller Preis
  • 16 – 17 Jahre: bei Tempelhofer ermäßigt, sonst voller Preis

FAQ zu Hop-on/Hop-off

Wie funktioniert Hop-on/Hop-off in Berlin?

Wähle zunächst einen Anbieter und kaufe dein Ticket online oder im Bus. Du kannst an jeder beliebigen Haltestelle ein- oder aussteigen so oft du möchtest. Die Fahrkarte gilt für ein bis drei Tage.

Welcher Hop-on/Hop-off Anbieter ist der Beste?

Grundsätzlich ähneln sich die Stadtrundfahrten aller Anbieter. Wir favorisieren leicht Tempelhofer Sightseeing, weil es nur dort einen Live-Kommentar gibt, und City Circle, weil die Busse dieses Unternehmens am häufigsten fahren.

Was kostet eine Stadtrundfahrt in Berlin?

Der Preis für eine Stadtrundfahrt im Hop-on/Hop-off-Bus hängt vom Anbieter und der Gültigkeit des Tickets ab. Die meisten Fahrkarten kosten zwischen 25,- und 32,- Euro.

Welche Haltestellen werden angefahren?

Die meisten Anbieter fahren auf einer einzigen Route durch Berlin, mit der du allerdings alle wichtigen Sehenswürdigkeiten erreichst. Es werden jeweils ca. 20 Haltestellen angefahren.

Wie oft fahren die Hop-on/Hop-off-Busse?

Die Frequenz der Busse hängt sowohl vom Anbieter, als auch von der Saison und vom Wochentag ab. Am häufigsten fahren die Busse von City Circle (zurzeit alle 17 bis 22 Minuten). Einen Fahrplan für alle Unternehmen findest du oben auf dieser Seite.

Kontakt zu den Anbietern

Bei Fragen zu einer Stadtrundfahrt wende dich bitte an den jeweiligen Anbieter:

  • Tempelhofer Sightseeing: +49 30 752 30 61, info@tempelhofer.de
  • City Circle / Gray Line: +49 30 880 41 90, info@city-circle.de
  • City Sightseeing: +49 30 70 17 12 50, info@berlin-city-tour.de
  • Big Bus: +49 30 2360 56 56, infoberlin@bigbustours.com

Solltest du bereits ein Ticket bei Get Your Guide gekauft haben und eine Frage zu deiner Buchung haben, wende dich bitte an deren Kundenservice.

Tipp: In der Nachbarstadt Potsdam gibt es auch sehr gute Stadtrundfahrten im Hop-on/Hop-off-Bus.